Link verschicken   Drucken
 

Die Teilnahme der Bildungslandschaft Mittelangeln am bundesweiten Vorlesetag geht in die zweite Runde

16.11.2018

Für Leseratten ist er einer der schönsten Tage des Jahres. Am dritten Freitag im November laden DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung bereits seit 15 Jahren zum bundesweiten Vorlesetag ein. Das Konzept des Vorlesetages ist so simpel wie genial: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, kann auf der Internetseite des bundesweiten Vorlesetages eine Vorleseaktion anmelden, zu der alle herzlich eingeladen sind vorbeizukommen und sich eine Geschichte anzuhören. Im letzten Jahr beteiligten sich über 170 000 Menschen an diesem Tag. Unter Ihnen waren auch alle Kindergärten und Schulen der Gemeinde Mittelangeln. Mit spannenden Büchern ausgestattet, machten sich die „Großen“ auf den Weg zu den „Kleinen“ und den Senioren im Altenheim, um ihnen Geschichten vorzulesen.

„Die Rückmeldungen auf die Beteiligung der Bildungslandschaft an dem bundesweiten Vorlesetag im letzten Jahr waren unglaublich. Die Kinder, Jugendlichen und Senioren hatten unglaublich viel Spaß und wollten in diesem Jahr auf jeden Fall wieder mitmachen. Wir sind sehr froh, dass das Vorlesen trotz Computern, Tablets und Smartphones immer noch so viel Freude bereitet und haben uns gerne in die Planung der diesjährigen Teilnahme gemacht“, berichtet Bildungskoordinatorin Lyn Karjel.

Wer auch auf den Geschmack des Zuhörens gekommen ist, kann am 16.11.2018 um 19.30 Uhr in die Angeliter Buchhandlung kommen. Dort wird der Autor Reinhard Grossmann aus seinen „Erzählgeschichten“ lesen. Karten gibt es für 3€ pro Stück in der Angliter Buchhandlung.

 

Doch damit nicht genug. Am 4., 11. und 18. Dezember wird auch in diesem Jahr wieder die Aktion „Vorlesen im Advent“ stattfinden. An den genannten Terminen lädt der Lesezirkel Mittelangeln alle Interessierten jeweils um 17 Uhr in den i-PUNKT ein, um sich eine Weihnachtsgeschichte vorlesen zu lassen.

Bürgermeisterin Britta Lang begrüßt die vielen Lesungen und Vorleseaktionen in der Gemeinde sehr.

„Die Gemeinde Mittelangeln steht für das Thema Bildung. Die Förderung der Lesekompetenz ist ein elementar wichtiger Bestandteil. Lesen hilft Schreiben und erweitert den Wortschatz. Lesen hilft aber auch einfach mal Ruhe in den heute schon für die Kleinsten so schnelllebigen Alltag zu bringen. Ich bin begeistert, was hier von der Bildungslandschaft und dem Lesezirkel auf die Beine gestellt wird. Wir unterstützen dabei gerne!"

 
 

Veranstaltungsort

i-PUNKT

Flensburger Str. 29
24986 Mittelangeln

Telefon (04633) 9687238

E-Mail E-Mail:

 

Veranstalter

Bildungslandschaft Mittelangeln

Flensburger Str. 29
24986 Mittelangeln

Telefon (04633) 967 51 92

E-Mail E-Mail:
www.bildungslandschaft-satrup.de

Öffnungszeiten:
nach Vereinbarung

 

Fehlt eine Veranstaltung? [Hier melden!]

VERANSTALTUNGEN