Link verschicken   Drucken
 

Haveloftloit und seine Entwicklung

Für den Namen Havetoftloit gibt es keine schlüssige Erklärung, er stammt wahrscheinlich aus dem Dänischen.

Von einer sehr frühen Besiedlung dieser Gegend zeugen die Hühnengräber im Bereich Torsballig. Später, Anfang des 15.Jahrhunderts werden die Orte Tho Holm, Loyth und Torslaff in den Chroniken erwähnt.

Der ehemalige Ortsteil  Dammholm erklärt sich aus dem „Damm“= Niederung oder Abdämmung und „Holm“= Erhöhung.

Thorsballig wird, wie viele Namen in Angeln, vom Donnergott Thor hergeleitet. Meistens befanden sich diese Orte in der Nähe einer „heiligen“ Quelle.

Das Gut „Bunsbüll“, ehemals Meierhof des Gutes „Satrupholm“, war bestimmend für diese drei Dörfer. Mit der Niederlegung des Meierhofes im Jahre 1768 begannen die Orte ihre heutige Gestalt anzunehmen. Vom Gut blieben die beiden Höfe Bunsbüll und Oster- Bunsbüll  und große Teile von Dammholm und Havetoftloit.

Nach der Gebietsreform von 1970 wurden die Dörfer Dammolm und Havetoftloit zusammengelegt, 1974 folgte Torsballig zur politischen Gemeinde Havetoftloit. Die neue Gemeinde umfasste  1490 ha. 2013 erfolgte die Fusion zur Gemeinde Mittelangeln.

Im Laufe der letzten Jahrzehnte hat sich das Leben in den Dörfern stark verändert. Aus den Bauern- und Handwerkerdörfern sind sehr ruhige Wohnsiedlungen geworden. Die in den Jahren 1930 bis 1950 noch existierenden vielen Bauernstellen und über 30 Handwerksbetriebe sind auf 3 landwirtschaftliche Vollerwerbsbetriebe und 2 Handwerksbetriebe geschrumpft.

Einst gab es 3 eigenständige Feuerwehren, die nach einem Neubau des Feuerwehrhauses und der Anschaffung eines neuen Löschfahrzeuges zu einer Wehr zusammengefasst wurden.

Heute gibt es in Dammholm einen alten Gasthof „Tante Anne“, der sich großer Beliebtheit erfreut und den Ferien- und Reiterhof Oster- Bunsbüll

In Havetoftloit befindet sich die Feuerwehr und das Bürgerhaus, das für viele Veranstaltungen zur Verfügung steht. Weiter ist das Naturschutzgebiet „Hechtmoor“ erwähnenswert.

In Torsballig hat sich die Szenekneipe „Land Art“ einen Namen gemacht, in der sehr bekannte Künstler aus ganz Europa an fast jedem Wochenende die Besucher anlocken.

Es gibt regionale Vereine, die das Dorfleben erhalten und die Bewohner zusammenrücken lassen, wie  den sehr aktiven „ Seniorenclub Havetoftloit“, „Dammholm Rundum“, Kinderfestvereine, Feuerwehr und die Jagdgenossenschaften.

VERANSTALTUNGEN
 

Nächste Veranstaltungen:

15. 07. 2020
 
16. 07. 2020
 
17. 07. 2020